Montag, 20. Januar 2014

Der beste Weg zur richtig guten Bewerbung

Es gab viel zu tun in der letzten Zeit; noch mehr als sonst: Eine stressige und zugleich sehr aufregende Zeit liegt hinter mir - im allerpositivsten Sinne natürlich. :-) Und so habe ich mich entschlossen, meinen Blog endlich wieder mit "Stoff" zu füllen. Denn auch jetzt gibt es wieder eine ganze Menge rund um das Thema Bewerbungen und Co. zu berichten. Es hat sich so einiges getan, das ich Euch unbedingt mit auf den (Karriere-)Weg geben möchte. Vorher würde ich aber gerne etwas in eigener Sache "loswerden":



Nicht jedem "Horst" vertrauen...

Heute glaubt ja nahezu jeder "Horst", einen Bewerbungsservice eröffnen zu können, und so mancher "Heinz" vertritt die Ansicht, auf gewerblicher Basis selbst zusammengezimmerte Werbetexte anbieten zu müssen. Ein wachsendes "Haifischbecken" also, das in der Tat so seine Tücken hat. Eines, das es den wirklichen Profis entweder richtig schwer machen kann - oder eines, das sie stattdessen als eine vielversprechende Herausforderung annehmen, um im Zuge dessen neue Märkte zu erobern.

Eben das kann aber nur dann gelingen, wenn man langfristig durch wirklich gute Qualität und herausragenden Service überzeugt. Anderenfalls verschwindet man - nachdem man einige Auftraggeber verärgert, sie schlimmstenfalls gar fehlerhaft oder unprofessionell unterstützt und somit vergrault hat - sang- und klanglos in der Versenkung.

Mal ehrlich: Gibt es etwas Schlimmeres, als auf diese Weise den Markt aufzuwühlen und so der Branche der professionellen Werbetexter und Bewerbungscoaches nachhaltigen Schaden zuzufügen? Wohl kaum.

"Die Spreu vom Weizen trennen" - 
Küchentisch-Schreiberlinge und Co. vom echten Profi unterscheiden


Ungeheuer wichtig ist deshalb die Existenz renommierter Institutionen, die von vornherein die "Spreu vom Weizen trennen", zum Beispiel der Bundesverband professioneller Werbetexter Deutschland e.V.

Dieser Texterverband BPWD e.V. steht in erster Linie dafür, eine hohe Verantwortung zu tragen für die Qualität in Sachen Werbetextentwicklung. Aus diesem Grund kann nur derjenige Mitglied des Texterverbandes werden, der kontinuierlich ein hohes Anforderungsprofil erfüllt.

Das Logo des Texterverbandes ist folglich ein renommiertes Gütesiegel, das die hohe Professionalität in der Textentwicklung bestätigt. Werbetexter, auf deren Internetauftritt dieses Gütesiegel prangt, überzeugen also nachhaltig durch erstklassige Leistungen.

Grundsätzlich sollte jeder selbst entscheiden, ob man sich von besagten Schreiberlingen eine Bewerbung "basteln" lassen will, die letztlich doch meist nur aus irgendwelchen Mustervorlagen aus dem Internet zusammengeschustert wird - oder ob man stattdessen lieber gleich dem Profi vertraut und eine richtig gute Bewerbung konzipieren lässt.

Natürlich ist die professionelle Erstellung "auffallend guter" Bewerbungen zeitintensiver und somit etwas kostspieliger, als besagte Billig-Erzeugnisse. Aber trotzdem oder gerade deswegen überzeugt Text-sells.com immer wieder durch ein überraschend attraktives Preis-Leistungsverhältnis. Alles in allem ist die "perfekte" Bewerbung ohnehin "unbezahlbar"! ;-)

Es lohnt sich einfach, in Texte vom Profi zu investieren.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen